Dres Ivanovas und Kollegen
icon kontakticon zeiticon notruficon serviceMENÜicon menu
Dres Ivanovas und Kollegen
logo dreilaender zahnaerzte

Kontakt

Zahnärzte Ivanovas
Wilhelm-Hauff-Straße 41
88214 Ravensburg

» Routenplaner starten

Gemeinschaftspraxis
Dr. Nikolaus & Dr. Sarah Ivanovas

Tel. 0751 359 66 800

Fax. 0751 359 66 808

Für unsere Patienten halten wir bei medizinischen Notfällen an den Wochenenden unter folgender Rufnummer Informationen bereit: Tel. 0176 74147751

Öffnungszeiten

Mo 8:00-12:30/ 14:00-18:00
Di  8:00-12:30 / 14:00-18:00
Mi 8:00-12:30 / 14:00-18:00
Do 8:00-12:30 / 14:00-18:00
Fr 8:00-13:00 


und nach Vereinbarung

Service

Jetzt anrufenEine Nachricht senden Noch kein Patient?


Hier erfahren Sie, was Sie mitbringen sollten und Sie können vorab den Patientenfragebogen herunterladen und ausfüllen.

Zahnpflege Zahnersatz Dreiländer Zahnarzt Ravensburg

Zahnersatz – Welche Möglichkeiten gibt es?

Individueller Zahnersatz für jeden Patienten von Ihren Zahnärzte Ivanovas

Gottseidank gibt es die dritten Zähne
Wir freuen uns darüber. Was für ein Ereignis, wenn ein Zahn aus dem Mund unseres Kindes hervorspitzelt? Die ersten Zähne, die Milchzähne, kommen! Allerdings sind sie nur Zaungäste im Leben eines jeden. Deshalb gibt es die zweiten Zähne. Die bleiben uns. Vorausgesetzt, wir pflegen sie, haben keinen Unfall und werden nicht ernsthaft krank. Doch so viel Mühe wir uns auch geben: Wir wissen nicht, wie lange wir sie haben. Bei Teilverlust oder Verlust aller Zähne drohen hässliche Löcher im Mund, Probleme bei der Nahrungsaufnahme und im Sprachvermögen. Gottseidank gibt es da die dritten Zähne. Wir, Ihre Zahnärzte Ivanovas, sorgen unter den vielen Möglichkeiten für den richtigen, individuell auf Sie abgestimmten Zahnersatz.

Vier Möglichkeiten für den Zahnersatz
Jeder Mensch ist anders. Jeder hat andere Zähne. Jeder verliert Zähne zu unterschiedlichen Zeiten, aus unterschiedlichen Gründen und in unterschiedlichem Ausmaß. Weil das so ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten des Zahnersatzes. Im Wesentlichen sind es vier:
1. Festsitzender Zahnersatz: Dabei handelt es sich um Kronen, Brücken, Veneers, Inlays oder Onlays; diese werden entweder von Echtzähnen als Pfeiler getragen oder von Implantaten. Auch vollkommen zahnlose Kiefer können mit festsitzendem Zahnersatz komplett versorgt werden.

2. Herausnehmbare dritte Zähne: Diese können Total-, Voll- oder Teilprothesen sein. Total- oder Vollprothesen ersetzen alle Zähne beider Kiefer oder eines Kiefers. Bei Totalverlust der Zähne im Ober- und Unterkiefer werden Totalprothesen notwendig. Wenn Restzähne noch vorhanden sind und nur ergänzt werden müssen, kommen Teilprothesen zum Einsatz.

3. Hybridprothesen: Diese stellen eine besondere Form der dritten Zähne dar. Sie werden auf einzelnen Restzähnen oder Implantaten verankert und sind ein Mittelding zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz.

4. Implantat getragener Zahnersatz: Dabei handelt es sich um Kronen oder Brücken auf Implantaten.

1. Festsitzender Zahnersatz
Festsitzender Zahnersatz kommt dann zum Tragen, wenn bei Ihnen einzelne Zähne oder wenige Zähne in einer Zahnreihe ersetzt werden müssen. Dazu zählen Zahnbrücken, die auf mindestens zwei Pfeilern befestigt werden; in der Regel sind dies eigene Zähne, die bei uns im Haus beschliffen und dann überkront werden. Implantatbrücken werden eingesetzt, wenn keine echten Zähne vorhanden und Zahnbrücken auf Implantaten verankert werden. Sogenannte Verbundbrücken sind spezielle Formen, die gleichzeitig auf Implantaten und natürlichen Zähnen verankert werden.

Nachteile
• Echte Zähne werden beschliffen und es geht natürliche Zahnsubstanz verloren.
• Kostaufwendige Implantate können notwendig werden.
• Bei Verbundbrücken besteht die Gefahr, dass sich die unterschiedliche mechanische Stabilität von Implantat und Echtzahn gegenseitig negativ beeinflusst.

Vorteile
• Dritte Zähen sind fest im Kiefer verankert
• Fester Sitz im Mund wird als angenehm empfunden
• Ästhetisch sehr hochwertig und beim Essen nicht störend

Weitere Möglichkeiten festsitzenden Zahnersatzes:
Kronen: Sie ersetzen Zahnteile, wenn der Zahn stark geschädigt, aber noch fest verankert und tragfähig ist. Kronen werden mit Spezialklebstoff und/oder Zahnzement auf dem Restzahn befestigt; es gibt Vollgusskronen aus Metall oder Edelmetalllegierungen, Keramikverblendkronen und Zahnkronen aus Vollkeramik (Zirkon).
Brücken: Feste Zahnbrücken werden mit Zahnzement dauerhaft im Gebiss befestigt. Teleskopbrücken sind festsitzende und trotzdem herausnehmbare Brücken. Eine dritte Art, sogenannte Geschiebebrücken, lassen sich mit spezieller Feinmechanik vom Träger sicher an Pfeilerzähnen befestigen.
Veneers: Dabei handelt es sich um lichtdurchlässige dünne Keramikschalen, die den optischen Eindruck von sichtbaren Zahnbereichen unserer Patienten dauerhaft verbessern. In der Regel sind sie nicht dicker als einen Millimeter und sie können Verfärbungen von Zähnen und Zahnfehlstellungen optisch korrigieren.
Inlays: Sie werden dann eingesetzt, wenn nur wenig Zahnsubstanz fehlt, eine einfache Füllung jedoch nicht mehr möglich ist. Inlays fertigen wir für unsere Patienten individuell aus Gold, Keramik, Zirkon oder nichtedelmental (Dentalstahl). Sie stellen eine langlebige und hochwertige Alternative zur Amalgam-Füllungen dar.
Onlays: Mit Onlays werden mittelgroße bis große Defekte am Zahn versorgt; sie bedecken im Vergleich zu Inlays die gesamte Kaufläche sowie häufig auch die Zahnhöcker. Onlays stellen wir aus den gleichen Materialien wie Inlays individuell für Sie her.

2. Herausnehmbare dritte Zähne
Herausnehmbare Zähne: Vollprothese
Wem alle eigenen festen Zähne im Unter- oder Oberkiefer verloren gegangen sind, für den kommen Total- oder Vollprothesen aus unserer Praxis in Frage. Solche Prothesen bestehen aus einer Basis aus Kunststoff in der Farbe Ihres Zahnfleisches und darin sitzenden Kunststoffzähnen. Ohne weitere Verankerung halten solche Prothesen durch Saugkraft und Speichel an der Schleimhaut oder am Kieferknochen. Bei schlechtem Halt ist eine Unterfütterung der Prothese möglich; dabei wird die Prothese so erweitert, dass sie besser dem Kiefer anpasst.

Nachteile
• Prothesen dieser Art sitzen häufig nicht gut und es wird Haftcreme benötigt.
• Herausnehmbare dritte Zähne fühlen sich anders an als feste Zähne.

Vorteile
• Eine Versorgung geht verhältnismäßig unkompliziert und relativ schnell vonstatten
• Mit wenig Aufwand für den Patienten verbunden
• Volle Kostenübernahme durch Krankenkassen

Herausnehmbare Zähne: Teilprothese
Teilprothesen ähneln Vollprothesen. Sie ersetzen nur einen Teil Ihrer natürlichen Zähne und werden über Klammern an den Restzähnen befestigt. Auch Teilprothesen haben eine Basis aus rosa Kunststoff mit konfektionierten Kunststoffzähnen. Im Unterschied zu Vollprothesen besitzen sie ein Metallgerüst, damit sie bruchfester sind. Ihre Klammern werden aus Metall gegossen, die im sichtbaren Bereich deutlich ins Auge fallen können. Der Halt ist je nach Situation im Mund oft gut; beim Kauen oder bei bestimmten Bewegungen können Teilprothesen kippeln oder sich aushebeln.

Nachteile
• Ästhetik und Sitz von Teilprothesen werden von Patienten nicht immer als zufrieden stellend empfunden

Vorteile
• Restzähne müssen bei Teilprothesen, wenn überhaupt, nur geringfügig beschliffen werden.
• Patienten erhalten zügig und unkompliziert einen langlebigen Zahnersatz
• Zahnprothesen mit Klammern werden von der Krankenkasse übernommen

Weitere Möglichkeiten herausnehmbaren Zahnersatzes:
Teleskopprothese: Im Kiefer vorhandene, noch stabil verankerte Zähne können dazu benutzt werden, um darauf Teleskopprothesen (auch Doppelkronenprothese genannt) zu verankern. Diese haben einen starken Halt im Mund, können aber dennoch einfach eingesetzt und wieder herausgenommen werden.
Geschiebeprothese: Sie besteht aus einem festen und einem herausnehmbaren Teil. Das feinmechanische Geschiebe wird an vorhandenen Kronen von außen nicht sichtbar befestigt und verfügt über ein Verschlusssystem, mit dem die herausnehmbare Prothese nach dem Einsetzen im Mund befestigt werden kann.
Riegelprothese: Das ist eine herausnehmbare Prothese, die sich gut eignet, um kleinere Zahnlücken zu schließen. Sie funktioniert ähnlich wie eine Geschiebeprothese.
Klammerprothese: Diese stellt die technisch einfachste und kostengünstigste Möglichkeit dar, einen fehlenden Einzelzahn zu ersetzen oder eine kleine Zahnlücke zu schließen.
Reiseprothese: sie ist immer dann sinnvoll, wenn Sie eine Reise planen und sicher sein wollen, dass Sie auch Verlust oder Beschädigung Ihrer Prothese nicht auf Ihren herausnehmbaren Zahnersatz verzichten müssen.

3. Hybridprothesen
Das sind Zahnprothesen, die Sie herausnehmen können, die sich aber wie festsitzende Prothesen anfühlen. Hybridprothesen können über spezielle Doppelkronen an den Restzähnen befestigt werden oder, bei zahnlosen Patienten, an Implantaten. Wird die Prothese an den Restzähnen befestigt, spricht man von Teleskopprothesen. Prothesen wie diese eignen sich besonders für Patienten, die mit dem Sitz und Sichtbarkeit von Klammerprothesen nicht zufrieden sind.

Nachteile
• Dies Zahnprothesen gehören nicht zur Regelversorgung

Vorteile
• Guter Halt und deutlich günstiger als eine Versorgung, die sich vollständig auf Implantate stützt

4. Implantat getragener Zahnersatz
Zahnimplantate eignen sich zum Ersetzen einzelner Zähne, zum Schließen von Lücken oder zur Vollversorgung. Sie werden in den Kieferknochen verankert, weshalb keine Zähne beschliffen werden müssen. Implantate bestehen aus der Implantat-Wurzel (künstliche Zahnwurzel, die im Kieferknochen fest fixiert wird und dem Implantat-Aufbau (sichtbarer Zahnersatz). Der Aufbau wird dauerhaft aufgeschraubt. Implantate können sehr gute Alternativen zu Brücken, Voll- oder Teilprothesen darstellen.

Nachteile:
• Längere Behandlungsdauer
• Hoher Eigenanteil an den Kosten

Vorteile
• Tragekomfort ist hoch
• Für festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz geeignet
• Ästhetisch und optisch hochwertige Versorgung

Sie möchten mehr über fest sitzenden Zahnersatz, herausnehmbare dritte Zähne, Hybridprothesen oder Implantat getragenen Zahnersatz erfahren? Sprechen Sie uns gern an. Wir, Ihre Zahnärzte Ivanovas, finden den richtigen und individuell auf Sie abgestimmten Zahnersatz für Sie!

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

  • Für Ihre Erstuntersuchung nehmen wir uns besonders viel Zeit für eine gründliche umfassende Untersuchung und eine ausführliche Beratung.
  • Einige Fragen lassen sich schon vorab beantworten. Wenn Sie möchten, können Sie unseren Anamnesebogen schon Zuhause durchgehen und ausgefüllt zum Termin mitbringen.
  • Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email um einen Termin zu vereinbaren

icon phone 0751 359 66 800

 
Sie sind hier: Startseite

© 2019 Dreiländer Zahnärzte Dres. Ivanovas    nach oben

Zahnarzt Ravensburg

Prophylaxe

Implantate

Zahnheilkunde

Wurzelbehandlung

Parodontitis

Dreiländerhaus Ravensburg

Zahnarztpraxis Oberschwaben

Zahnmedizin Bodensee

Professionelle Zahnreinigung

Ganzheitlicher Zahnarzt

Zahnimplantate

Weingarten

Wangen

Deggenhausertal

Meckenbeuren

Waldburg

Markdorf

Tettnang

Friedrichshafen

Bodnegg

Baienfurt

Baindt

Vogt

Wolfegg

Aktuelles aus der Zahnmedizin und unserer Praxis